rhytraining

Physiotherapie

 Termine gerne nach Vereinbarung:
Telefon +41 (0)52 741 42 82 oder per Mail: rhytraining@physio-hin.ch
Unser Empfang und Büro ist montags bis freitags, von 8:30 bis 11:30 Uhr besetzt.

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions-, Bewegungs- respektive Aktivitätseinschränkungen der Patient:innen, die bei der physiotherapeutischen Untersuchung festgestellt werden.

Ziele:

  • Wiederherstellung
  • Erhaltung
  • Förderung der Gesundheit
  • Schmerzreduktion bzw. -freiheit

Physiotherapie ist Bestandteil der Grundversicherung. Damit die Behandlungen jedoch von den Krankenkassen oder den Unfallversicherungen übernommen werden, brauchen Sie eine ärztliche Verordnung für Physiotherapie.

Selbstverständlich dürfen Sie die Dienstleistungen der Physiotherapie auch ohne ärztliche Verordnung in Anspruch nehmen. Sie müssen diese Behandlungen allerdings privat bezahlen. Die Preisübersicht finden Sie unterhalb unseres Angebotes.

Unsere Physiotherapie-Angebote:

rhytraining-img-10

Verletzungsprävention, Wiederherstellung optimaler Funktionen und Förderung der sportlichen Leistung bei Sportlerinnen und Sportlern.

Sportphysiotherapeuten im Breitensport arbeiten mit Sportler:innen aller Alters- sowie Leistungsgruppen, individuell oder in Gruppen, die sich bei sportlicher Aktivität akut verletzt haben oder sich von einer solchen Verletzung erholen. Sportphysiotherapeut:innen im Leistungssport müssen zudem Fähigkeiten besitzen, die Leistungssportler:innen über spezielle Bewegungsanalyse oder spezifische Trainingsprogramme verletzungsfrei zu halten.

Vor allem in der Kinderheilkunde, bei Skoliose und für Patient:innen nach Sportunfällen und Schlaganfällen ist das therapeutische Klettern eine abwechslungsreiche und sehr effiziente Ergänzung zur Therapie.

​So fördern die Bewegungen an der Kletterwand das Zusammenspiel der Muskeln mit viel Stabilisation der Gelenke und Wirbelsäule, die Beweglichkeit und das Gespür. Studienergebnisse aus verschiedenen Bereichen bestätigen dies.

Geeignet ist es zum Beispiel bei Bewegungsstörungen nach angeborenen oder erworbenen Hirnverletzungen, bei Skoliose oder anderen Rückenbeschwerden, Erkrankungen wie Parkinson und Multipler Sklerose. Klettern ist anstrengend und intensiv, umso grösser ist die Freude, wenn man eine Aufgabe, eine Übung bewältigen kann.

https://therapeutisches-klettern.ch/Therapeuten.php

 

Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (Gelenke, Muskeln und Nerven). Manuelle Therapie beinhaltet Untersuchung und passive Behandlungstechniken.

Bei der manuellen Therapie erfasst und behandelt der/die Therapeut/in Funktionsstörungen von Gelenken, Muskeln und neutralen Strukturen. Durch gezielte Bewegungstests bzw. Behandlungsgriffe werden die betroffenen Strukturen mobilisiert bzw. behandelt und so ihre natürliche Funktion wiederhergestellt.

Bei der Manuellen Lymphdrainage wird durch rhythmische und systematisch aufeinander folgende, sanfte Griffe die Tätigkeit des Lymphgefässsystems angeregt und unterstützt.

Durch die Drainagewirkung kommt es zur Entstauung im Bindegewebe und damit zu einer Heilungsbeschleunigung. Das methodische Anregen der meist in den Gelenksbeugen sitzenden Lymphknoten initiiert zudem die Wirkung der Drainage.

Das Einsatzgebiet bezieht sich beispielsweise auf folgende Bereiche:

  • Lymphödeme
  • Postoperative Schwellungszustände
  • Nach Traumata
  • Allgemeine Steigerung der Abwehrkräfte und Optimierung des vegetativen Nervensystems

 

Es gibt sehr viel unterschiedliche akute oder chronische Erkrankungen der Lunge oder und der Atemwege. In der Atemtherapie steht die Verbesserung der Lungenbelüftung und Sekretmobilisation im Vordergrund. Ein gutes Eigenmanagement für den Alltag, die Kräftigung der Atemmuskulatur und Mobilität im gesamten Brustkorb werden geübt. Des weiteren dient die Atemtherapie der Atemerleichterung und Entspannung der Atemmuskulatur.

Die klassische Massage dient einer generalisierten Behandlung des ganzen Körpers. Nicht nur Strukturen, wie Muskulatur, Bänder, Sehnen und Faszien werden beeinflusst; zudem wird auch das psychische Wohlbefinden gesteigert.

Mit verschiedenen Druck-, Dehnungs- und Zugreizen wird der Organismus mittels der mechanischen Stimulation von der behandelten Stelle hinaus beeinflusst.

Die Sportmassage ist eine Ergänzung zur klassischen Massage.

Spezifizierte Ergänzungsgriffe dienen nicht nur den Bedürfnissen von Leistungssportlern, sondern gehen auch auf diverse Problematiken rund um Sport und Fitness ein.

Meist wird eine Sportmassage etwas kräftiger durchgeführt und dient der Durchblutungssteigerung sowie der Verletzungsprophylaxe vor der sportlichen Aktivität; danach dient sie zur schnelleren Regeneration und beugt Muskelkrämpfen vor.

Beseitigung sogenannter «myofaszialer Triggerpunkte» (winzige, strukturelle Störherde in der Skelettmuskulatur).

Die Therapeutin oder der Therapeut bewirkt durch einen starken, stumpfen Druck mit Finger, Ellbogen oder einem speziellen Triggerholz eine lokale Durchblutungssteigerung und erreicht somit eine verbesserte Sauerstoffzufuhr, wodurch sich die Muskeln bzw. die Sarkomere wieder lösen können. Im Anschluss streicht er oder sie die behandelte Stelle aus und fördert die Beweglichkeit der Muskeln gegeneinander.

Siehe auch "Dry Needling"

Beseitigung sogenannter «myofaszialer Triggerpunkte» (winzige, strukturelle Störherde in der Skelettmuskulatur).

Dry Needling (trockenes Nadeln) ist eine Therapieform zur Behandlung myofaszialer Triggerpunkte mittels steriler Einwegakupunkturnadeln. Dry Needling wird von Physiotherapeut:innen praktiziert und als wirksame Ergänzung zu anderen Therapieverfahren und speziell zur manuellen Triggerpunkttherapie angewendet. Patient:innen mit chronischen oder auch akuten myofaszialen Schmerzen reagieren oft sehr gut auf die Anwendung von Dry Needling.

Siehe auch "Manuelle Triggerpunkttherapie"

Taping kann zu verschiedenen Zwecken genutzt werden. Einerseits kann es Heilprozesse nach Verletzungen unterstützen, aber auch präventiv verwendet werden, um Überlastungen zu vermeiden. Je nach der angestrebten Wirkung unterscheidet sich das Anbringen des Tapes.

Beim Aufkleben wird das Tape gedehnt. Dadurch kommt es zu Zugkräften, wodurch die Haut angehoben wird und Freiräume zwischen Ober- und Unterhaut entstehen. Dort liegen zahlreiche Rezeptoren von Nerven, Blut- und Lymphgefäßen. Das Tape soll auf diese Weise die Durchblutung und den Lymphabfluss steigern. Des weiteren soll der Zug des Tapes dazu führen, dass der Druck auf die Schmerzrezeptoren abnimmt und dadurch Schmerzen gemindert werden. Auch die Beweglichkeit der Muskeln soll sich verbessern.

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine medizinische Sichtweise, welche die Ursache für körperliche Beschwerden und Funktionseinschränkungen auf eine oder mehrere von sechs typischen Verformungen der menschlichen Faszien zurückführt. Werden diese Fasziendistorsionen korrigiert, können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen schnell, messbar und nachvollziehbar behandelt werden.

Das FDM kann in verschiedenen medizinischen Gebieten angewendet werden. Es erweitert die diagnostischen Möglichkeiten des Arztes oder Therapeuten und ermöglicht die schnelle Behandlung von Patienten mit verschiedensten medizinischen Diagnosen.

Aktuell wird der FDM-Ansatz bei Beschwerden am Bewegungsapparat und zur Schmerztherapie angewendet.

Der Beckenboden ist ein wichtiger Muskel vor allem für die Kontinenz und Sexualfunktion, auch für die Haltung, den unteren Rücken und die Atmung. Aus verschiedenen Gründen wie Schwangerschaft, Geburt, Bauchoperationen, Prostataoperationen oder ähnliches kann eine Dysbalance entstehen.

In der Therapie lernen Sie Tipps für den Umgang im Alltag, der Haltung und Ihren Gewohnheiten, wie Sie Ihren Beckenboden und Ihre Rumpfmuskulatur stärken. 

Sie sind aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, zu uns in die Praxis zu kommen? Kein Problem, wir kommen auf ärztliche Verordnung auch gerne zu Ihnen nach Hause.

Eine MTT erfolgt auf eine spezifische ärztliche Verordnung. Dem individuellen Training muss eine physiotherapeutische Einzeltherapie vorangegangen sein. Die MTT umfasst das selbständige Training der Patient:innen unter physiotherapeutischer Aufsicht sowie die Einzelbetreuung zur Anamnese, Instruktion, Evaluation oder Anpassung des Trainings­programms. Bei der MTT ist die Wiederherstellung der physischen Fähigkeiten der Patient:innen im Anschluss an eine Erkrankung, eines Traumas oder einer Operation zentral.

Manuelle osteopathische Techniken sind Therapietechniken aus der Osteopathischen Medizin. Dies ist eine ausschliesslich mit den Händen ausgeführte Behandlungsform, die die Fähigkeit des Körpers zur Selbstregulation nutzt. Sie behandelt nicht allein das Symptom, sondern den Körper als Ganzes. Die Wahrnehmung, Palpation und Mobilisation der Gewebe ist der Schwerpunkt der praxisrelevanten Techniken.

Diese Therapie bewährt sich bei Kieferproblemen (Schmerzen im Gelenk, verringerte Mundöffnung, Knirschen/Knacken), Mund- und Gesichtsschmerzen (auch Nervenschmerzen und Gesichtslähmungen), Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerzen, Migräne), Nackenschmerzen und Bewegungseinschränkungen im Nacken, atypische Ohrenschmerzen und Tinnitus.  

Schwindel ist eine subjektive Empfindung einer Gleichgewichtsdysfunktion. Er führt bei vielen Menschen zu grosser Angst, Übelkeit und erhöht die Sturzgefahr. Die Ursachen und Krankheiten für Schwindel sind sehr vielfältig. Falls ein Lagerungsschwindel besteht, führen wenige Handgriffe und Manöver oft zu einer schnellen Genesung. Bei allen anderen Schwindelformen und Gleichgewichtsstörungen, helfen zielorientierte Übungen aus der vestibulären Rehabilitation. Diese führen dazu, dass die Störung im vestibulären System durch andere Systeme kompensiert werden können. Die regelmässige Ausübung des individuell instruierten Heimprogrammes führt zu einer Reduktion der Sturzgefahr, Verbesserung des Gleichgewichts und vor allem zu mehr Lebensqualität im Alltag.

Preise für Selbstzahler

5-er Abo 10er Abo
Physiotherapie privat, Basistarif bis 30 Minuten CHF 66.- CHF 300.- CHF 570.-
Medizinische resp. Sportmassage bis 30 Minuten CHF 66.- CHF 300.- CHF 570.-
Medizinische resp. Sportmassage 60 Minuten CHF 132.- CHF 600.- CHF 1100.-
Manuelle Lymphdrainage bzw. aufwändige Behandlung 45 Minuten CHF 85.-

Rhytraining ist Mitglied von: